Menschen begleiten - Arbeit gestalten - Zukunft wagen

f_poenitzsch

Über Franziska Pönitsch

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Franziska Pönitsch, 22 Blog Beiträge geschrieben.
3 August, 2018

Neues Projet „Sprachwerkstatt“ gestartet

2018-08-03T11:54:40+00:00

Unsere Projekt „Sprachwerkstatt“ hat am 11.07.2018 begonnen. Teilnehmen können Menschen mit Migrationshintergrund, die Arbeit in den Bereichen Holz, Metall oder Farbe suchen.

Wolfram Buck und Thomas Stratmann vermitteln den Teilnehmern berufsspezifische Sprachkenntnisse, interkulturelle Kompetenz und Grundlagen in den Berufsfeldern Holz, Farbe und Metall. Zudem werden die Teilnehmer bei der Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen und der Erarbeitung realistischer beruflicher Perspektiven unterstützt. Im Anschluss an das dreimonatige Seminar mit hohem praktischem Anteil können die Teilnehmer ihre erlernten Fähigkeiten in einem Praktikum ausprobieren.

Mehr Erfahren
Neues Projet „Sprachwerkstatt“ gestartet2018-08-03T11:54:40+00:00
3 August, 2018

Betreute betriebliche Umschulung – bbU in Freiburg

2018-08-03T12:25:32+00:00

Seit dem 01.06.2017 werden im Projekt „Betreute betriebliche Umschulung (bbU)“ sechs Teilnehmer*innen sozialpädagogisch betreut. Die Maßnahme dauert insgesamt 27 Monate und umfasst zwei Phasen: einen Reha-Vorbereitungslehrgang (3 Monate) und eine betriebliche Umschulung (24 Monate).

Der Reha-Vorbereitungslehrgang dient der Vorbereitung auf die Umschulung durch das Auffrischen schulischen und berufsspezifischen Wissens. Während des Vorbereitungslehrgangs wird auch nach einem passenden Umschulungsbetrieb gesucht. Bei der Umschulung erhalten die Teilnehmer weiterhin bedarfsorientierte fachliche Betreuung sowie kontinuierliche sozialpädagogische Begleitung.

Methoden
Gruppen- und Einzelunterricht sowie Einzelgespräche und Gruppenberatungen an den beiden Lernorten (im Betrieb u. in der Bildungsstätte).

Ihre persönliche Ansprechpartnerin
Frau Julia Roesinger
Tel. 0761/1373152561
E-Mail: j_roesinger@lfa.org
Standort: Lörracher Straße 16, 79115 Freiburg

 

 

Betreute betriebliche Umschulung – bbU in Freiburg2018-08-03T12:25:32+00:00
3 August, 2018

Integrationsassessment (IAS) erfolgreich durchgeführt

2018-08-03T11:41:07+00:00

Das Integrationsassessment (IAS) ist eine einwöchige Maßnahme, die wir an verschiedenen Standorten durchführen, kürzlich fand eine solche Maßnahme in Tuttlingen statt.

Im Rahmen des IAS werden die persönlichen und beruflichen Perspektiven der Teilnehmer*innen ermittelt. Neben der Überarbeitung ihrer Bewerbungsunterlagen in der Gruppe führen die Teilnehmer*innen Einzelgespräche mit einem Arzt, einem Psychologen, einem Gesundheitscoach, einem Jobcoach und einem ABC-Coach. Dieser erläutert den Teilnehmer*innen die Ergebnisse der sogenannten ABC-Messung: Mit einem psychologisch fundierten Online-Fragebogen werden dabei Attitude (Einstellung), Balance (Gleichgewicht) und Competence (Kompetenz) individuell zur Standortbestimmung der Teilnehmer*innen ermittelt.

Mehr Erfahren
Integrationsassessment (IAS) erfolgreich durchgeführt2018-08-03T11:41:07+00:00
26 Juli, 2018

Fortbildungskatalog 2019

2018-08-03T11:06:23+00:00

Wir haben wieder viele verschiedene Themen für Sie zusammengestellt. Vieles hat sich bewährt, anderes wurde aus aktuellen Debatten und wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Ihren Wünschen neu für Sie aufgenommen. Im Fortbildungskatalog 2019 finden Sie alle Seminartermine ab September 2018.

Sie können sich ab September wieder wie gewohnt online anmelden.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Teams auch im nächsten Jahr wieder mit Fortbildungen und Seminaren zu begleiten und zu unterstützen!

Fortbildungskatalog 20192018-08-03T11:06:23+00:00
25 Juli, 2018

Kleine Abendakademie

2018-08-27T16:09:26+00:00

Kleine Abendakademie

Ein kleiner Impuls zu einem aktuellen pädagogischen Thema, fachlicher Austausch in gemütlicher Atmosphäre mit Experten – das möchte das IQB mit dem Format „Kleine Abendakademie“ bieten. Die circa zweistündigen Veranstaltungen finden in den Räumen des IQB oder bei einer größeren Anzahl an Teilnehmern*innen in anderen geeigneten Räumen in Villingen statt. Im Herbst 2018 veranstaltet das IQB wieder zwei „Kleine Abendakademien“.

Die Teilnahme an der kleinen Abendakademie ist kostenlos.

11.09.2018, 19 Uhr  – „Montessori-Pädagogik – überholt oder noch zeitgemäß?“

Die Pädagogik Maria Montessoris ist bei pädagogischen Fachkräften bekannt und weit verbreitet. Sie stellt das Kind als selbständigen und vollwertigen Menschen in den Mittelpunkt und hat das Ziel, die Kinder in ihrem selbständigen Lernen zu unterstützen. Ein weiterer Pädagogischer Ansatz, der von der Lebenswelt der Kinder ausgeht, ist der Lebensbezogene Ansatz von Prof. Dr. Huppertz. Die Grundlage dabei bildet die Vermittlung von Werten.
Die kleine Abendakademie gibt einen Einblick in die Grundgedanken und Leitsätze, sowie praktischen Ansätzen und Materialien der Montessoripädagogik und der lebensbezogenen Pädagogik.

Referenten: Prof. Norbert Huppertz (Gründungsprofessor des IQB), Renate Hipp (Leitung Montessori-Kinderhaus, Konstanz), Melanie Plavotic (Leitung KinderVilla, Villingen)

Anmeldung

Kleine Abendakademie2018-08-27T16:09:26+00:00
16 Juli, 2018

Herzlichen Glückwunsch!

2018-07-16T13:16:58+00:00

Sieben von neun angetretenen Teilnehmern haben die Prüfungen an der staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik erfolgreich bestanden. Wir gratulieren allen zukünftigen Erzieherinnen ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss und wünschen allen eine erfolgreiche Zukunft.

Zum Abschluss haben wir gemeinsam im feierlichem Rahmen die Zertifikate übergeben und auf die zwei vergangenen Jahre zurückgeblickt. Es war schön, die Highlights des Kurses, ob weihnachtliches Singen mit Feliz Navidad oder Ausdruckstanz, Revue passieren zu lassen.

.

Herzlichen Glückwunsch!2018-07-16T13:16:58+00:00
16 Juli, 2018

Bettina Schuler-Kargoll folgt auf Gerhard Nübling

2018-07-16T10:09:44+00:00

Schuler-Kargoll, Geschäftsführerin der Schuler Rohstoff GmbH, folgt Gerhard Nübling nach, der nach zwei Jahrzehnten seine ehrenamtliche Tätigkeit für die Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten aufgibt. Nübling war von 1999, dem Gründungsjahr der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten, bis 2013 Vorstandsvorsitzender und seitdem Aufsichtsrat. Fritz Link bescheinigte Nübling in seiner Dankesrede, dass sich die Stiftung, die bereits 1999 ein weit verzweigtes Sozialunternehmen gewesen sei, in den vierzehn Jahren unter seiner Führung nachhaltig weiterentwickelt und viele Arbeitsgebiete hinzugewonnen habe. Mit Nübling habe ein ausgewiesener Finanzexperte an der Spitze gestanden, der neben großem Sachverstand auch ein vorbildliches soziales Engagement gezeigt habe. Nübling habe wesentlich dazu beigetragen, dass die Stiftung zahlreichen benachteiligten Menschen eine durch Arbeit gesicherte Existenz ermöglichen konnte.

Dass man mit Bettina Schuler-Kargoll eine anerkannte Unternehmerpersönlichkeit aus der Region gewinnen konnte, wurde von den Gremienmitgliedern einhellig begrüßt.

 

 

Bettina Schuler-Kargoll folgt auf Gerhard Nübling2018-07-16T10:09:44+00:00
16 Juli, 2018

Aufsichtsrat bei der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten für 5 Jahre neu gewählt

2018-07-16T10:15:16+00:00

In ihrer Sitzung am 19.06.2018 wurde der Aufsichtsrat der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten neu bestellt. Außer Gerhard Nübling, der nach und nach seine Ehrenämter aufgibt, hatten sich alle bisherigen Mitglieder für eine weitere Amtszeit zur Verfügung gestellt. Fritz Link, Aufsichtsratsvorsitzender, erläuterte, dass die erste Amtszeit des Aufsichtsrats nach der Neuordnung der Gremienstruktur und der Einführung eines geschäftsführenden Vorstands im Jahr 2013 nun abgelaufen sei. Er sprach allen Aufsichtsratsmitgliedern einen herzlichen Dank für das große ehrenamtliche Engagement und das immer sehr harmonische Zusammenwirken aus.

Für die kommende fünfjährige Amtsperiode wurden bestellt: Fritz Link und Wolfgang Maier als Vertreter der Gründungsvereine der Stiftung (geborene Mitglieder), Joachim Gunzenhauser, Florian Klausmann, Wolfgang Hauser und Albert Risch als von den Gründungsvereinen kooptierte Mitglieder sowie Thomas Albiez, Rudolf Kastner, Gotthard Reiner und Bettina Schuler-Kargoll als gekorene Mitglieder. Fritz Link und Albert Risch wurden als Aufsichtsratsvorsitzender bzw. Stellvertreter einstimmig wiedergewählt.

Aufsichtsrat bei der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten für 5 Jahre neu gewählt2018-07-16T10:15:16+00:00