Projekt Beschreibung

Wahrnehmen, Erkennen, Handeln – Kindeswohlgefährdung in der Kita

Termin
11.03.2020

Teilnehmerzahl
20

Für die Arbeit mit Kindern
von 0-6 Jahren

Referent
Marcus Haselhofer

Kosten
119,- €

Seminarnummer
2020-34

Gefahren und Risiken beim Prozess des Aufwachsens von Kindern kündigen sich oft frühzeitig an und entstehen selten von heute auf morgen. Damit ungünstige Entwicklungsverläufe oder belastende familiäre Situationen von Anfang an erkannt werden und Kindeswohlgefährdungen entgegengewirkt werden können, braucht es in Kitas Pädagog*innen mit Fachkenntnissen, um Gefährdungspotenziale zu erkennen, einzuschätzen und zu handeln.

Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen legt das Seminar großen Wert auf eine praxisorientierte Vermittlung des Themas Kindeswohlgefährdung und die konkrete Arbeit mit Fallbeispielen und eigenen Erfahrungsberichten. Das Seminar sensibilisiert für das Thema Kindeswohlgefährdung in Kindertageseinrichtungen und hilft pädagogischen Fachkräften wie auch Leitungskräften, deren Erscheinungsformen adäquat wahrzunehmen und so den Schutzauftrag nach SGB VIII § 8a professionell auszuführen.

  • Was meint man, wenn man von Kindeswohlgefährdung spricht?
  • Wann sprechen wir von einer Kindeswohlgefährdung?
  • Wie kann ich eine solche erkennen? Was ist dann zu tun?
Anmeldung
AGB’s