Menschen begleiten - Arbeit gestalten - Zukunft wagen
Raus mit der Sprache – Sprachförderung im Kindergartenalltag2018-10-29T09:11:22+01:00

Project Description

Raus mit der Sprache – Sprachförderung im Kindergartenalltag

Termin
26.03.2019

Uhrzeit
9:00 – 16:30 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 18

Für die Arbeit mit Kindern
von 3-6 Jahren

Referentin
Sabine Zeller

Kosten
105,- €

Seminarnummer
20190326-07

Während ihrer Zeit in der Krippe und im Kindergarten erweitern Kinder permanent ihren Wortschatz und entwickeln ihre Sprachkompetenz. Da Sprachlernen nur in Interaktion mit anderen funktioniert, zählt die Förderung der sprachlichen Entwicklung zu den wichtigsten Aufgaben in der pädagogischen Arbeit. Die alltagsintegrierte Sprachbildung nimmt dabei eine Position zwischen der systematischen Förderung in Kleingruppen und dem sprachlichen Angebot im Gruppenalltag, dem sogenannten „Sprachbad“ ein. Ziel ist es, in authentischen Spiel- und Arbeitssituationen auf das individuelle sprachliche Können jedes einzelnen Kindes einzugehen. Die Förderung kann sich dabei situationsangemessen an den individuellen Stärken und Schwächen orientieren. Täglich sich wiederholende Sprachangebote in den unterschiedlichsten Alltagssituationen können dadurch sichergestellt werden.

Im Seminar werden, neben der Vorstellung von theoretischem Grundlagenwissen, typische Alltagssituationen in den Blick genommen und in Bezug auf eine mögliche Sprachförderung untersucht und diskutiert.

  • Was bedeutet alltagsintegrierte Sprachförderung?
  • Wie kann alltagsintegrierte Sprachförderung gelingen?
  • Was ist ein Sprachvorbild und wie kann ich ein gutes Sprachvorbild sein?
  • Welches Material dient der alltagsintegrierten Sprachförderung/kann zur alltagsintegrierten Sprachförderung genutzt werden?
  • Fallbesprechung anhand von Beispielen aus der Praxis
Anmeldung
AGB’s