Projekt Beschreibung

Kinderstreit – Konstruktive Konfliktlösung mit Kindern

Termin
22./23.03.2018

Uhrzeit
9:00 – 16:30 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 18

Für die Arbeit mit Kindern
von 3-14 Jahren

Referent
Anja-Brigitta Lucke

Kosten
210,- €

Seminarnummer
20180322-06

“Das gehört mir!“, „Lass mich in Ruhe!“, „Du bist blöd!“. Streiten gehört zum Kinderalltag und ist wesentlicher Bestandteil sozialen Miteinanders. Wie oft sagen wir dann die Worte „Hört auf zu streiten!“. Denn die Auffassung, dass „man doch nicht streitet“ und Kinder lernen sollen, ihre Bedürfnisse friedlich zu äußern, ist tief in uns verankert. Streit hat viele Aspekte. Er ist mit Emotionen verbunden, ist uns meistens unangenehm, macht manchmal Spaß und kommt oft aus heiterem Himmel. Streit ist ein Mittel zur Klärung von Konflikten und trägt damit auch zu einer Stärkung der Persönlichkeit und der Entwicklung von sozialer und emotionaler Kompetenz bei. Statt die Streitparteien zur Aussöhnung zu bewegen und dazu, Streit nach Möglichkeit ganz zu vermeiden, sollte der pädagogische Schwerpunkt auf der Entwicklung einer Streitkultur liegen, die Auseinandersetzungen zulässt und es möglich macht, gemeinsam
nach Lösungen zu suchen.

Im Seminar werden die Grundlagen des Mediationsverfahrens und seiner Anwendung bei Konflikten unter Kindern vorgestellt. Sie reflektieren Verhalten, Kommunikation und Emotion in Konfliktsituationen und es werden Wege zum Umgang mit Streit und Konflikten im pädagogischen Alltag aufgezeigt.

  • Warum streiten Kinder – warum streiten Erwachsene?
  • Welche positiven Aspekte hat ein Streit und welche Chancen bietet er?
  • Wie kann eine „gute“ Streitkultur entwickelt werden?
Anmeldung
AGB’s