Menschen begleiten - Arbeit gestalten - Zukunft wagen
Kinderpfleger/-in2018-11-23T09:42:44+00:00

Project Description

Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung zur/zum staatlich anerkannte/n Kinderpflegerin/Kinderpfleger

Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger werden als pädagogische und pflegerische Ergänzungskräfte ausgebildet, die in Kindertageseinrichtungen Hand in Hand mit sozialpädagogischen Fachkräften und Eltern zusammenarbeiten. Bei allen Aktivitäten steht das Kind in seinen unterschiedlichen Entwicklungsstufen und mit seinen verschiedenen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Der Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung bereitet Sie auf die schulische Abschlussprüfung an der Berufsfachschule für Kinderpflege vor. Im Anschluss an die bestandene Schulfremdenprüfung muss ein einjähriges Berufspraktikum in Vollzeit absolviert werden. Der Vorbereitungskurs erfolgt nach den Richtlinien des Landes Baden-Württemberg.

Frauen und Männer

  • Die einen qualifizierten Hauptschulabschluss nachweisen können (Deutsch mindestens Note 3, Gesamtnotendurchschnitt Note 3)

  • die bereits eine Berufstätigkeit im sozialpädagogischen Arbeitsfeld nachweisen können und noch über keinen Berufsabschluss verfügen

  • die sich neu orientieren wollen (z. B. nach der Familienphase) und nicht mehr in ihren alten Beruf wollen oder können und einen staatlich anerkannten Berufsabschluss anstreben

  • Arbeitssuchende ohne Berufsausbildung, die die angeführten Zugangsvoraussetzungen nachweisen können

  • die der Tätigkeit gesundheitlich gewachsen sind

  • die eine erkennbare Berufung und Motivation für diesen Beruf nachweisen können

  • die über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen

  • Zugangsvoraussetzung ist das Abschlusszeugnis der Hauptschule oder des Berufeinstiegsjahres, wobei im Fach Deutsch mindestens die Note befriedigend (3,0) und im Durchschnitt aller Fächer mindestens eine 3,0 erreicht sein muss.  Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (Niveau B 2) sind bei ausländischen Bildungsnachweisen erforderlich.
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • DRV

Der professionelle Umgang mit den Kindern erfordert umfangreiche Kompetenzen, z. B.:

  • Freude am Umgang mit Kindern

  • Sprach- und Kontaktfreudigkeit

  • geistige und körperliche Beweglichkeit

  • Kreativität und Geschicklichkeit

  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative

  • Verantwortungsbewusstsein

  • Zuverlässigkeit und Belastbarkeit

  • gesundheitliche Eignung

Arbeitsfelder:

  • Kindertageseinrichtungen

  • Kindertagespflege

  • Familien

  • Offene Ganztagsschulen

  • Kinderkrankenhäuser

  • Kinderfreizeitbetreuung

Standort Termin Ansprechpartner
Pforzheim 22.10.2018 bis 10.07.2020 ohne Vorpraktikum

Kurs 1: 08.07.2019 – 30.06.2021
Kurs 2: 04.11.2019 – 09.07.2021

Herr Jürgen Fleischer-Heuß/ T: 07231 42526812/ M: schulungszentrum-pf@lfa.org
Lörrach 22.10.2018 bis 10.07.2020 ohne Vorpraktikum Frau Tanja Okperan/ T: 07621 7064555/ M: schulungszentrum-loe@lfa.org