Projekt Beschreibung

Doku statt Deko – Lassen Sie die Wände sprechen

Termin
23.10.2018

Uhrzeit
9:00 – 16:30 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 18

Für die Arbeit mit Kindern
von 0-6 Jahren

Referent
Tanja Deister

Kosten
105,- €

Seminarnummer
20181023-16

Die Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung ist laut dem Orientierungsplan ein fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Die Beobachtung bringt die Fachkraft zum bewussten Wahrnehmen, Nachdenken und Erkennen. Die Dokumentation dieser Beobachtung von individuellen und gemeinschaftlichen Bildungsprozessen, schafft Transparenz und trägt somit maßgeblich zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit in der Erziehungspartnerschaft bei. Um dies zu Visualisieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise durch gezielte Wandgestaltung die Wände „sprechen“ lassen. Ein didaktischer Ansatz, der sich dadurch auszeichnet, dass Dokumentation einen hohen Stellenwert hat, ist die Reggio-Pädagogik. Sie ermuntert die Fachkraft, genauer hinzusehen und hinzuhören und ohne vorschnelles Bewerten die Beziehung des Kindes zu seiner Umwelt wahrzunehmen und zu dokumentieren. Auf dieser Grundlage bildet die Dokumentationsform „Wandgestaltung“ den Schwerpunkt des Seminars.

  • Was beinhaltet die Reggio-Pädagogik?
  • Wie kann die Beobachtung ansprechend und aussagekräftig dokumentiert werden?
  • Wie können Sie die Wände sinnvoll nutzen und zum „sprechen“ bringen?
  • Welche weiteren kreativen Dokumentationsformen können Sie anwenden?
Anmeldung
AGB’s