Unser Leitbild

Die Qualitätsgemeinschaft LFA besteht aus der Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten und ihren Tochterunternehmen
sowie dem „Verein für Jugend- und Berufshilfe e.V“

 

1. Zweck der Qualitätsgemeinschaft LFA

Zweck der gemeinnützigen Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten ist die Förderung und Unterstützung hilfsbedürftiger, sozial benachteiligter oder im Sinne des Sozialgesetzbuches besonders förderbedürftiger Menschen. Die Stiftung verfolgt Zwecke der Jugendhilfe auch im Rahmen der treuhänderischen Verwaltung unselbständiger Stiftungen und in der Beratung und Konzeptentwicklung für andere Träger der Jugendhilfe.

Zweck des Vereins für Jugend- und Berufshilfe e.V. (VJB) ist die Förderung der freien Jugendhilfe. Im Besonderen werden Bestrebungen unterstützt, die darauf ausgerichtet sind, jungen Menschen in Konfliktsituationen auf eine ihren besonderen Verhältnissen entsprechende Art zu helfen. Es sollen neue Modelle sozialpädagogischer Arbeit erprobt und gefördert werden.

 

2. Ethische Verpflichtung der Qualitätsgemeinschaft LFA

Grundlage der Arbeit in der Qualitätsgemeinschaft LFA ist die gegenseitige menschliche Wertschätzung füreinander sowie die Anerkennung der Beschäftigten als fachlich qualifizierte, eigenständig und eigenverantwortlich handelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der aus der Arbeit resultierende finanzielle Ertrag wird im Sinne der gemeinnützig arbeitenden Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten verwendet. Ziel ist es, vorhandene Arbeitsplätze zu sichern und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

 

3.  Strategische Ziele der Qualitätsgemeinschaft LFA

Ziel der Qualitätsgemeinschaft LFA ist die Entwicklung und Durchführung bedarfsgerechter, flexibler und kundenorientierter Bildungs- und Betreuungsmaßnahmen. Grundsätzliches Ziel aller Maßnahmen ist es, Menschen in ihren individuellen Kompetenzen zu fördern und zu einem selbstbestimmten und eigenständigen Leben hinzuführen. Die Qualitätsgemeinschaft LFA versteht sich dabei als moderne Dienstleistungseinrichtung, die Menschen in besonderen Lebenssituationen individuelle sozialpädagogische Unterstützungsmöglichkeiten, Seminare zur Weiterbildung sowie Beschäftigungsinitiativen anbietet. Die Qualitätsgemeinschaft LFA beobachtet und analysiert gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Entwicklungen und entwickelt – passend zu aktuellen gesellschaftlichen Problemstellungen – lösungsorientierte, innovative und dynamische Konzepte. Darüber hinaus wirkt die Qualitätsgemeinschaft LFA – zum einen als kompetente Partnerin in lokalen Netzwerken, zum anderen durch ihre Gremienvertreter aus Vorstand und Aufsichtsrat – auf regionale strukturpolitische Entscheidungen und Entwicklungen ein.